Leserpost » Archiv 2010

Hinterlasst Kommentare

Kommentare: 39
assistenz der forellenbändigerin - Di 05.01.2010 12:45
Antworten

Vermutung von Maus (tot)!

"Walking through the Winterwonderland" ML = Märchenland !!! Da kann es schon mal passieren, dass man sich unterm Vollmond verliert und dann das Essen eine halbe Stunde später auf dem Tisch steht! ; ) Sind gut nach Hause gerutscht, danke, danke, danke für alles! (Könnte übrigends sein, dass ne Maus unterm Fernseher liegt - die Katze war ganz aufgeregt :) ) P.S. Hab meine Sticks vergessen, lieber Marc - bitte bis spätestens Ostern sichern!
untermieter - Sa 09.01.2010 22:15
Antworten

sticks

habe Sticks fürsorglich in den Ofen getan - da geht keiner ran, vertrau mir....Grüße an Euch....bis Ostern.
günni - Di 12.01.2010 14:19
Antworten

Die tote Maus

ist ebenfalls im Ofen.
a.d.fbändigerin - Mi 13.01.2010 16:43
Antworten

Mauslied

Hinterm Ofen sitzt 'ne Maus, die muß raus, die muß raus! Hört ihr, wie sie ziept? Hört ihr, wie sie piept? Hinterm Ofen sitzt 'ne Maus, die muß raus, die muß raus! Ei, Schockschwerenot, schlagt das Biest doch tot! (Paul Linke)
Ein interessierter Vollblutsportler - Mo 18.01.2010 07:55
Antworten

3. Juli

40. Turnier zum Volleyballe zu Adendorf am (3.7.) 2035? Kommt das hin? Alle besoffen?
_ - Mo 18.01.2010 14:13
Antworten

Besoffener

Wieso? Bist du dann schon tot?
wurstfinger - Mi 20.01.2010 22:11
Antworten

Urlaubsplanung

der 03.07.2035 ist, wie ich gerade erfuhr, ein Dienstag. also alle die denken dass sie dann noch arbeiten- unbedingt rechtzeitig Urlaub nehmen!!! Am besten gleich nächste Woche...
Ein Kundiger - Fr 22.01.2010 08:36
Antworten

Turnier

Ist doch alles falsch. Euch ist wohl entfallen, wann das erste Turnier war? Na, wann bitte? Sprecht lieber noch einmal mit Euren Chefs, dass der Urlaubstermin geändert werden muss!
WICHTIG - Mi 10.02.2010 12:02
Antworten

info

Am kommenden Samstag, den 13.02.2010 findet in Adendorf die alljährliche inoffizielle Traktorreifen-Rodel-Meisterschaft statt!!! Los geht´s ab ca. 15:00 auf dem Berg hinterm Gutshof, bis open End. Reifen sind vorhanden, dazu gibts außerdem Würstchen, Glühwein und Lagerfeuer. Tut euch also zusammen, erscheint zahlreich und bringt rutschfeste Kleidung sowie gute Laune mit. Mit sportlichen Grüßen
Huhn - Mi 24.03.2010 07:39
Antworten

Hahn

der Hahn war schick!
Hahnfotograf - Mi 24.03.2010 08:43
Antworten

Hahn

Nun, der Hahn is schick, ja. Aber er schien mir die Seite doch etwas optisch zu überstrapazieren. Auch bin ich momentan sowieso etwas unzufrieden mit dem Layout und denke, dass ich die Sache mal umbauen werde. (gelegentlich)
Tante Monika - Do 29.04.2010 10:16
Antworten

Enten- Haltung

So liebe Freunde, nun mal Spass bei Seite. Bin nun wirklich ein Tierfreund b.z.w. Freundin, aber was Eure Enten z.Z. für Schäden anrichten ist nicht mehr spassig. Nicht nur der Fuchs und auch nicht nur Herr Werner stehen zur "Killung" dieser beiden lieben Tierchen bereit, sondern auch "Tante Monika"!!!!!!!!! Habe schon mit Franz über dieses Problem gesprochen und er hatte mir versprochen, dass sich was ändert. Nur das Jahr ist scheinbar noch nicht bekannt. Die Tiere sind Dauergäste in unserem Garten und haben meine schwarzen Johannisbeerbüsche geplündert, die neu gesetzten Erdbeeren den Garaus gemacht. Sie vergreifen sich an die Herzblätter der alten Erdbeeren. Wenn die Pflanzsaison beginnt, und die ersten Triebe von den Sämerein da sind, werden wir wohl nichts ernten und das geht so nicht. Es gibt eine Tierhalterpflicht, die ist auch einsehbar auf dem Ordnungsamt. Habe heute Morgen erst wieder frisch eine der Viecher aus dem Garten vertrieben. Mir langt es !!!!!!!!!
günni - Fr 30.04.2010 09:05
Antworten

Onkel Monika !

Glückwunsch zu diesen mutigen Worten! Nun, da der Bann gebrochen und ein erster Schritt getan, wage auch ich ängstliches Opfer meinen Teil zur Wahrheitsfindung, ja Aufklärung beizutragen. Endlich wird entschlossen gegen geflügelte Monster vorgegangen. Getarnt als Enten, verstehen es diese Untiere vortrefflich, die Tierhalter über ihr abgrundtief böses Wesen hinwegzutäuschen. Milde lächelnd nehmen sie Tag für Tag Abschied von ihrem angestammten Grundstück und machen sich auf den Weg. Dann aber fallen die Masken der Unschuld, die häßliche Fratze der Gartenapokalypse verbreitet nun Angst und Schrecken unter den zarten Pflänzchen friedliebender Nachbarn! Was vorher noch ein Schnabel war, ist fortan todbringende Säge, Patschefüßchen werden zermalmende Pranken, ätzende Schwefeldämpfe strömen aus den Nüstern des Lindwurms, der Geruch des Todes legt sich bleiern über Beet und Strauch. Ich aber rufe Euch zu, Ihr Halter der Enten: Haltet ein! Erkennt! Seid stark genug, die Wahrheit zu ertragen und bindet die Untiere! Onkel Monika, da bin ich mir sicher, wird es Euch danken. Denn sie hat Johannisbeeren schon im April, erntet bereits zur Pflanzsaison und macht gern "Killung", eine Ost-Adendorfer Entspannungsmeditation. Diese Segnungen werden auch Euch zuteil, folgt Ihr nur dem Rat der weisen Onkel Monika!
Tierschützer - Fr 30.04.2010 14:51
Antworten

Schützt die Enten

Freiheit den Enten, Krieg den Palästen!!!
untermieter - Fr 30.04.2010 20:19
Antworten

Speiseplan

Wennse Bock auf Ente hat, kannse ja mal fragen, statt rumzueiern um heißn Brei. Jetzt muss schon die Dorfpräsenz herhalten, um Monikas Speiseplan zu bequatschen - schlümm - punkt
Muddi - Sa 01.05.2010 00:14
Antworten

Ökosystem Garten

Mann muss ja nich immer gleich alles essen!!! Das unterstell ich nich mal Onkel Monika. Dieser sollte jeodoch bedenken, dass die ollen Nacktschleiemies auch nich mehr so viel in seinem Garten verputzen. Der Einsatz der edlen Enten ist jedoch nur über einen längeren Zeitraum von mindestens einem halben Jahr sinnvoll, damit sich das zart beseidete Ökosystem Garten mit den Enten als Bestandteil einspielen kann. Man muss sich nur noch über den Mietpreis einigen. Allen Entenfreunden ein Schneckenfreies Jahr!
Muddi - Sa 01.05.2010 00:32
Antworten

Öko

besaitet natürlich. Zum glück wohnwer in ML.
Frau Wassermann - Sa 01.05.2010 09:51
Antworten

Dem Übel an die Wurzel

Richtig Muddi! Vermutlich essen Enten gar nicht gerne die niedlichen kleinen Erdbeerblätter, vielleicht nagen sie nur verzweifelt an den ranzigen Johannisbeersträuchern, weil ihre Leib- und Magenspeise noch tief unter der Erde ruht. Nun bestünde natürlich die Möglichkeit Ersatz zu schaffen. Hier, in den südöstlicheren Gefilden, ist die Natur bereits weiter vorangeschritten und hat schon das schleimige Untier hervorgebracht. Es bestünde also die Möglichkeit, Schnecken zu importieren oder aber, man könnte den Enten ähnlich schleimige Austern anbieten... Alles in allem ein teures Unterfangen, aber es wird sich bezahlt machen, wenn die Schleimbatzen nicht mehr an die teuer gehandelten Kohlrabis oder den nur mit Gold aufzuwiegenden Pflücksalat gehen.
Muddi - Do 06.05.2010 23:34
Antworten

SchleimImport

Brauchen doch nüscht teuer importieren! Die Entchen sin ja nich dumm und stecken ihre langen Schnäbelchen ins Erdreich, wo schon die Schneckeneierchen vor sich hinbrüten. Einige haben allerdings schon Schneckenform angenommen und vergreifen sich mal wieder als erstes an den Sonnenblumen. Apropos brüten. Am Sonnabend isses so weit!!! Unsere Plastikbox kriegt Nachwuchs!!!
forelle a.k.a. keulefan - Mi 02.06.2010 14:04
Antworten

Dank

Tomaten stehn aufn Balkon und wundern sich, Nacken ist schon wieder verspannt, im Kopf unzählige Lerchen- und Nachtigallmelodien ... War schön Besuch zu sein! Bin supraheiss auf Keules Kinder (stellt doch bitte die Webcam schon mal zu Frau Ente - nicht dass den zugeschalteten Stationen etwas entgeht - die blöden Hühner sind doch Schnee von gestern) und fibere der Vollendung der Marimbo Bar (stellt doch bitte eine zweite Webcam an die Bar) mit krönendem Lightdesign entgegen. Und gebt bitte Laut, wenn die Kirschen verzehrfertig sind. Hoffe, der Untermieter ist bald wieder auf dem Oberdeck, Danke an alle für Alles!
untermieter - Mi 02.06.2010 17:48
Antworten

Oberdeck

@ keulefan: danke, da isser wieder.
Weihnachtsbengel - Di 14.12.2010 08:04
Antworten

Weihnachtsengel

dat war ja mal n spezieller und schööööner weihnachtsengel! kann man den noch mal in bildern bestaunen? und mieten?
Büttender - Di 14.12.2010 19:33
Antworten

Bülder

OHHH jaa Bülder, bütte Herr Fotomann!
Fotomann - Mi 15.12.2010 12:28
Antworten

Weihnachtsengel

Bülder, Bülder, Bülder. Die Bülder sind schlecht, Fotomann will nicht!
Modiwador - Mi 15.12.2010 13:46
Antworten

Büldors

wasn los fotomann, motivation eingefroren?
Kritiker - Do 16.12.2010 12:27
Antworten

Fodos

Bülder vom Volleyball schlecht, Bülder vom Adventsfeuer schlecht, neue Kamera oder neuer Fotomann muss her!
Fotomann - Do 16.12.2010 19:08
Antworten

Büldors

So, da habt ihr!
AaBeeVau - Do 16.12.2010 19:14
Antworten

Engel

- is'n der Typ auf dem letzten Bild? - Odnungswiedrigkeit - aha! - Muss wohl notiert werden.... gut so! - Öffentliche Erregung von Ärgernissen bestimmt. - Ja, ja - hähä ...Anzeige folgt!
Petra - Fr 17.12.2010 19:54
Antworten

... die Leute ...

Da haben wir es wieder - mal ordentlich gemeckert und schon tut sich was! Sogar der Obermieter M war fleißig. Wie immer hat er wohlklingende Buchstaben so gut aneinander gereit, dass es eine Freude ist .... Aber, liebe Gäste, denkt doch bitte an unseren Bildungsauftrag und übt noch einmal die gute alte Muttersprache in schriftlicher Form! Was sollen denn die Leute denken .....
Kritiker des Kritikers - Fr 17.12.2010 20:24
Antworten

Zufriedenheit um de Weihnachtszeit

...das predige ich! Nieder mit dem Perfektionismus - dem Geschwür der Unzufriedenheit! Mor muss sich och ma ä bißchen jehn lasen gönn leide...
Zufriedenheit um die Weihnachtszeit? - So 19.12.2010 18:35
Antworten

Kritiker des Kritikers des Kritikers

Was ist nun gegen Unzufriedenheit einzuwenden? Der Triebfeder allen Schaffens! Unzufriedenheit kann durchaus eine gewisse Zufriedenheit auslösen, die es nat. alsbald zu kompensieren gilt. (Bspw. durch den Besuch eines Weihnachtsmarktes). Auch scheint mir der Perfektionismus nicht Geschwür der Unzufriedenheit zu sein. Es besteht eigentlich kein Zusammenhang zwischen Perfektionismus und Unzufriedenheit. Also noch mal fix nachgedacht und nicht so unzufrieden mit dem Perfektionismus!
Poirot - Mo 27.12.2010 17:47
Antworten

Sülwesta

Iche - Mo 27.12.2010 17:48
Antworten

Nachtrag

Hört mal ganz genau hin , woher die Lok kommt!!!!
iche - Mo 27.12.2010 17:50
Antworten

Nachtrag2

Ich meene die Wagons, die Lok ist völlig uninteressant
keulefan - Di 28.12.2010 11:27
Antworten

Prioritäten

Was muss man denn machen im Orient Express? Hab jetzt mal so gar keine Vorstellung davon ... Alle sitzen in einer Reihe und schauen aus dem Fenster? Und draussen rennt der Günni mit den Stationsschildern vorbei? (Bei der Asche hiess das "Nachhausefahren" und war ein sehr beliebtes EK Spiel!) Stellt mal lieber eine kleine, liebevolle Galerie über die Entwicklung von Minikeule zusammen, als hier über die Herkunft irgendwelcher Waggons zu diskutieren. Das ist, was die Menschen hier draussen wirklich interessiert ...
Schranz - Di 28.12.2010 21:07
Antworten

UWE

Keulefan, es braucht keine kleine liebevolle Galerie, um dir mitzuteilen wie es um Minikeule (sein Name ist Uwe, falls du dich erinnerst) steht. Uwe sitzt seit dem Frühjahr hier im Adendorfer Hühnerstall und wartet sehnsüchtig darauf, dass sein größter Fan Namens Keulefan ihn endlich hier, wie er es damals versprochen hatte, aus der Einöde rausholt um dem kleinen Uwe die große, weite Welt zu zeigen. Aber Keulefan ward seitdem nimmer wieder gesehen... Mittlerweile ist Uwe keine Minikeule mehr, sondern eine schlachtreife Muskelkeule, die völlig im Schnee versackt und immer noch darauf wartet, von dir, Keulefan, errettet zu werden. Also, KOMM ENDLICH HER UND HOL DAS VIEH AB!!!
keulefan - Mi 29.12.2010 22:07
Antworten

MuskelUWE halt durch ...

... bis zum Frühjahr - dann hol ich dich da raus (und du bekommst einen ordentlichen Namen - Joshua Damian vielleicht? - na mal sehen)! Wer erklärt jetzt noch den Orient Express?
Jugendamt - Do 30.12.2010 12:41
Antworten

Uwe

Zu spät, das Jugendamt hat Uwe abgeholt. Laut Gutachten ist er verhaltensgestört und latent kriminell.
Keulenhändler - Fr 14.01.2011 19:10
Antworten

UWE

Was zahlste denn für die Auslieferung von Uwe? ich weiss wo er ist! Gegen Anzahlung besorg ich aktuelle Bilder, gehe unauffällig bei seiner neuen Pflegefamilie ein und aus. Er hat dort sogar eine noch sportlichere Frau namens Carla !! in wildfarben, na Interesse? Natürlich alles streng vertraulich.
Kommentar hinterlassen
bei neuen Kommentaren informieren

Navigation

Sitz! Such!

Zuletzt hinzugefügt

KuhstallgeburtstagHängeseilbrücke über die RappbodetalsperreNachwuchs!1.7.2017 - 20 Jahre Kuhstall.Weihnachtsandacht in AdendorfWeihnachtsfest Feuerwehr rss

Zuletzt geäußert

Es lebe der Kuhstall!Erst beim nächsten Fest!Danke für die liebe EinladungStatus QuoZelt